Am 31.Oktober ist Zeitumstellung

Sommer- oder Winterzeit, Was ist denn die richtige Zeit? –Weder noch!

Am Sontag, den 31.Oktober werden um 3:00h nachts wieder die Uhren eine Stunde zurückgestellt und wir wechseln von der Sommerzeit (MESZ; Mitteleuropäische Sommerzeit) zur Winterzeit (MEZ; Mitteleuropäische Normalzeit). Wieder taucht dabei die Frage auf, welche der beiden eigentlich unsere richtige Zeit ist. Doch beide sind fiktiv.

Steht bzw. kulminierte die Sonne in ihrem höchsten Stand, ist es 12:00h und somit „wahrer Mittag“.
Die Bevölkerung lebte vor der Industrialisierung dem Sonnen- Mond und Sternenlauf sehr verbunden und Kirchturmuhren, sowie alle anderen Zeitmesser orientierten sich am Sonnenstand.
Zum Messen des Sonnenstandes gab es sehr präzise und interessante Messinstrumente. So z.B. die Mittagskanone, welche mit einem Brennglas um Punkt 12:00h in den Städten zum Mittag schoss.

Durch den Lauf der Sonne und unsere Längengrade kommt es deshalb so zu unterschiedlichen „wahren Ortszeiten“.

So ist es z.B. in Stuttgart um 12.09h, in Paris um 12.38h, in Madrid um 13.04h und in Warschau um 11.19h „wahrer Mittag.

Mit der Vereinheitlichung des Eisenbahnnetzes war gegen Ende des 19Jh. eine einheitliche Zeitzone zwingend notwendig.

 

 

Bildquellen: 
https://updates.moovit.com/wer-hat-an-der-uhr-gedreht/
https://www.deutsches-uhrenmuseum.de/museum/objekt-des-monats/objekt-des-monats-oktober-2013.html
http://www.voba-medien.de/html/vorbild-dr-dampfzeit.html

Scroll to Top