Diamanten​

als bleibende Werte

Viele Milliarden Jahre alt, doch kostbarer und krisensicherer denn je.

Wir beraten Sie gerne über die Welt der Diamanten. Aus der Vielzahl an Möglichkeiten zeigen wir Ihnen was wichtig ist. Von den internationalen Diamant- Märkten holen wir Ihnen Ihr passendes Wertstück und prüfen mit Ihnen die Qualität- und Preisfähigkeit.

Vertrauen Sie unserer Erfahrung.

Diamantenkunde

Die vier C + 1

Der Wert eines Diamanten bemisst sich traditionell nach den 4 C. Neben den Kriterien Cut, Colour, Clarity und Carat, die für Schliff, Farbe, Reinheit und Gewicht stehen, haben viele Diamantenhändler vor einigen Jahren das fünfte C, Confidence, eingeführt. Mit einem entsprechenden Zertifikat wird sichergestellt, dass es sich um konfliktfrei gehandelte Edelsteine handelt.

Entstehung

Über Millionen von Jahren hinweg kristallisieren Diamanten aus Kohlenstoff bei Temperaturen von 1.250 bis 1.500 Grad Celsius und einem Druck von 100 bis 150 Kilobar. Diese Umstände herrschen erst in 150 Kilometern Tiefe. Die Edelsteine gelangen nur über vulkanische Aktivitäten in abbaubare Regionen. Sie werden vornehmlich in Kanada, Russland, Brasilien und Südafrika abgebaut.

Karat

Das Gewicht der Edelsteine wird in Karat gemessen. In der Antike wurde ein Karat mit dem Gewicht eines Johannisbrotbaumkerns (ceratoniasiliqua) gleichgesetzt. Später wurde herausgefunden, dass nicht alle Kerne exakt das gleiche Gewicht haben, der Name jedoch ist erhalten geblieben und standardisiert worden. Seit dem Jahr 1907 entspricht ein Karat exakt 0,2 Gramm.

UNBEZWINGBARE SCHÖNHEIT

Ein Brillant (französisch brillant „glänzend, strahlend“) ist ein Diamant mit einem speziellen Schliff.

Hier sehen Sie ein Trauring besetzt mit 56 Diamanten im Brillantschliff.

Scroll to Top